Highlights

Trailbanger 2000.27


Das Highlight 2016 ist das neue Centurion Enduro Trailbanger. Federweg von 170/165mm und mit einem Rahmengewicht unter 3Kg. Das Trailbanger 2000.27 wurde für alle gemacht denen es gefällt bergab zu fahren.

"Stack to Reach" optimierte Größenstaffel 43/48/53

Rahmengewicht: 2950g




Backfire Carbon 2000.29

Nur sehr kurz galten Twentyniner als „Trend“, recht schnell haben sich die großen Laufräder beinahe zur „Standardlösung“ vor allem im Bereich­ der MTB-Hardtails entwickelt. Racer­ wie etwa die Marathonisti unseres TEAMs CENTURION VAUDE schätzen die erhöhte Traktion­ sowie die gesteigerte Laufruhe, doch auch Freizeit- und Gelegenheitsbiker profitieren von den Vorzügen eines Twentyniners.


Numinis Carbon Team.29

Das Numinis ist im Modelljahr 2016 mehr denn je der CENTURION-Inbegriff eines modernen Tourenfullys: Souverän, komfortabel und spurstabil dank großer Twentyniner-Laufräder, erfüllt vor allem der neue, nun 120 Millimeter am Heck bietende Aluminium-Rahmen alle Forderungen nach Fahrspaß auf anspruchsvollen Touren. Der Carbon-Rahmen bietet weiterhin 100 Millimeter am Heck und empfiehlt sich mit optional 100 statt 120 Millimetern Federweg vorne* auch als pfeilschnelles Marathon-Fully.


Numinis E 3000.27 DX

Eines unserer Highlights für 2016 ist das neue Elektro-Fully Numinis.E. Sein Clou: die ausgeklügelte kinematische Performance. Anspruch unserer Entwickler war es, nicht ein E-Bike mit Full-Suspension-Fahrwerk zu bauen, sondern vielmehr ein „echtes MTB“ um E-Unterstützung zu erweitern. Das Ergebnis ist ein 120-Millimeter­-Fahrwerk mit virtuellem Drehpunkt, das in puncto Sensibilität und Antriebsneutralität neue Maßstäbe im Pedelec-Segment setzt.


Lhasa E 600.29

Auch eine Neuheit dieses jahres ist das E-Bike Lhasa. Mit einem Federweg von 100 mm vorne und 80 mm hinten setzt das Lhasa auf komfortable Trekking Kompetenzen. Deswegen gibt es auch zwei verschiedene Modelle. 1 mit Schutzbleche, Lichter und Gepäckträger und eins ohne.

No Pogo 3000.27

Das No Pogo ist und bleibt der „all time classic“ im CENTURION-Programm. Seit es als erstes Full-Suspension-Bike bereits 1996 ohne nervende Antriebseinflüsse („pogo“ genannt) über die Trails rollte, haben wir das No Pogo oft und vielfach weiterentwickelt. Auch im Modelljahr 2016 interpretiert CENTURION den Klassiker als 145-Millimeter-Fully der All-Mountain-Klasse mit moderner 27.5-Zoll-Bereifung und entsprechend angepasster Geometrie sowie Kinematik.

E-Co 500A

Auch im neuen Modelljahr 2016 stellt der Tiefeinsteiger E-Co einen wichtigen Bestandteil des CENTURION-Programms dar . Nach dem umfangreichen Update im vorangegangenen Modelljahr beschränken sich die Überarbeitungen für die neue Saison auch beim E-Co größtenteils auf die Ausstattung, weiterhin gilt die zusätzliche Verfügbarkeit mit 26-Zoll-Laufrädern für die kleine Rahmenhöhe 46 cm.


Crossfire Carbon 4000

Diese Jahr wurde ein neues "Offroad" Modell entwickelt. Mit einem Gewicht von 1100g ist der Rahmen das Herzstück und sehr leicht. Das Crossfire Carbon ist ein ein Rad das für alle Wetterbedingungen gemacht worden ist. Deswegen gibt es eine variante mit Schutzbleche und Gepäckträger.


R´Bock 24 shox

Abbiamo scoperto il motivo perché bambini e ragazzi non sempre amano andare in bici: le bici sono scadenti. Ma i nostri sviluppatori hanno trovato la soluzione: bici buone. Ad iniziare dalla ruota da 13 pollici fino alla variante per l’agonismo “Team”, le bici di questa linea non hanno nulla da invidiare alle altre della gamma Centurion. Con costruzione robusta ma leggera in alluminio, una dotazione adatta alla relativa età e sempre di ottima qualità, gli  modelli di questa linea convincono anche nel 2016.

Gigadrive Disc Team

Seit der Saison 2014 steht mit dem eigenständigen Gigadrive ein mit Designpreisen und überzeugenden Testergebnissen geadelter Road-Racer aus dem Hause CENTURION am Start, der für die Saison 2016 eine neue Ära einläutet: Weiterhin auch mit Felgenbremsen erhältlich, steht mit dem brandneuen Gigadrive Disc ab sofort eine Scheibenbremsversion bereit, die mit adäquat überarbeitetem Rahmen sowie neu entwickelter Gabel bei gleicher­ Formsprache in Richtung Zukunft des Rennrades sprintet. Dabei vereint das Konzept des neuen Gigadrive Disc sportliche Ansprüche mit nochmals gesteigerter Alltagstauglichkeit auf eine bislang ungekannte Weise.